Zuchtzulassungsprüfung 2022-11-24T08:00:59+00:00

Zuchtzulassungsprüfung ZZP

Ab 2022 bieten wir Trainings zur Zuchtzulassungsprüfung ZZP an. Wir trainieren auf jede Rasse und Voraussetzungen Deines Vereins.

Bild oben Prüfung Spielverhalten

Trainingsmöglichkeiten für die Zuchtzulassungsprüfung

Bei unserem Training zur Vorbereitung Deiner Zuchtzulassungsprüfung ZZP bereiten wir Dich und Deinen Rhodesian Ridgeback auf folgende Prüfungen vor.

Wir bereiten Dich vor:

  • Unbefangenheit und Identifikation
  • Das Messen der Widerristhöhe
  • Parcours ablaufen
  • Spielverhalten
  • Verhalten in der Gruppe bei Unterschreiten der Individualdistanz
  • Sich bewegende Personengruppe und überraschender Reiz mit Regenschirm
  • Testperson in dunklem, langen Mantel, mit Gehstock und Hut geht vorbei
  • Schusstest

Die oben genannten Prüfungsmerkmale beziehen sich auf den Rhodesian Ridgeback in den angegliederten VDH-Vereinen.

Wir trainieren auf jede Rasse sowie Voraussetzungen Deines Vereins und wir arbeiten sowie trainieren Hands Off. Somit ohne Druck und Gewalt, ausschließlich über positive Bestätigung.

Aktuelles Training

Wir bieten für die aktuell anstehenden Zuchtzulassungsprüfungen spezielle ZZP-Trainings an. Die Trainings finden unter anderem seit 2022 bei TALK ABOUT DOGS in der neuen Pfotenplatz-Halle statt. Die 625 Quadratmeter große klimatisierte Multifunktionshalle im Raum Mönchengladbach / Grevenbroich ist 5 Minuten von der Autobahn entfernt.

ZZP-Trainingstermine:

Dazu ein VDH-Beitrag
Verhaltensstichproben im Rahmen der Zuchtzulassung
Bevor ein Hund im Geltungsbereich des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) eine Zuchtzulassung erhält, muss er sich erfolgreich einer gesonderten Überprüfung stellen. Unter die Lupe genommen werden dabei seine äußere Erscheinung einschließlich der Bewegungsabläufe sowie seine Gesundheitsdaten und sein Verhalten. Zuständig für die konkrete Ausgestaltung der Zuchtzulassungsüberprüfung ist der jeweilige Verein, der die Zuchthoheit für die betreffende Rasse innehat. Bezüglich der Beurteilung des Verhaltens gibt es dabei sehr unterschiedliche Möglichkeiten und Verfahren. Um den Einstieg in die Gesamtthematik zu erleichtern, stellt der VDH kostenfrei ein Video zur Verfügung, das der Veranschaulichung der Problematik und der Erleichterung von deren Bearbeitung in den Klubs dient. Der VDH empfiehlt einen recht kurzen Basistest mit einfachen sozialen Situationen und einen zwar existierenden, jedoch relativ niedrigen Selektionsdruck, gibt es doch in all den Bereichen, die einen Rassehund charakterisieren, viele zu berücksichtigende Merkmale. Das führt unumgänglich dazu, dass der genetischen Diversität hohe Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Bei jenen Rassen, bei denen eine gewisse soziale Reserviertheit im Standard erwähnt ist, bieten sich in einigen Durchführungsabschnitten der Verhaltensstichprobe andere Anspruchsniveaus an, als bei Rassen, deren psychische Robustheit in den Rassekennzeichen betont wird. Etliche weitere Aspekte spielen eine Rolle, aber die brauchen an dieser Stelle gar nicht beschrieben zu werden, denn sollten Sie nun neugierig geworden sein, steht Ihnen ja der Videofilm zur Verfügung. Wir hoffen darauf, dass er Ihr Interesse findet.

Quelle Text und Video

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V. Prof. Dr. Peter Friedrich, Präsident des Verbandes für das Deutsche Hundewesen
https://www.vdh.de/service/zuchtzulassung/

Ansprechpartner

Für weitere Informationen und Abstimmungen steht Dir Jörg Sommer unter ‭+49 2181 8199497‬ gerne zur Verfügung.